Prozessmanagement an Hochschulen

Verschiedene Hochschulen und Universitäten in Baden-Württemberg, darunter u.a. die Hochschule Esslingen, planen die Integration eines Qualitäts- und Nachhaltigkeitsmanagements mit Hilfe des Prozessmanagements in avanti.

In einer komplexen Prozesslandschaft werden hier alle Ebenen vereint und vereinfachen durch eine übersichtliche Darstellung der fachspezifischen Inhalte effektiv das Management.

Ausgangssituation

Die Hochschule Esslingen hatte vor der avanti-Einführung kein Umweltmanagement in dem Betriebsablauf integriert und Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit waren nur verstreut vorhanden und wurden nicht bekant gemacht.

Im Zuge der EMAS-Zertifizierung wurde es notwendig, ein Tool wie avanti einzuführen, um Prozesse besser abbilden zu können. Ebenso war ein besserer Überblick gewünscht und eine verbesserte Kommunikation, um die Nachhaltigkeitsarbeit zu veröffentlichen.

Lösung mit avanti:

Prozessbeschreibungen und unternehmensspezifische Kernaufgaben werden jetzt im Modul Prozesslandschaft abgebildet. Dafür erstellten Mitarbeiter der avanti GreenSoftware einen unternehmensspezifischen Prozesskatalog, der Nachhaltigkeits- und Qualitätsprozesse integriert darstellt.

Die Hochschule Esslingen plant weiterhin die Integration des Vorschlagswesens, welches im Intranet eingebunden und so öffentlich zugänglich gemacht werden soll.

umgesetzte Optimierungen:

  • Transparente Abbildung der unternehmerischen Abläufe über ein elektronisches Managementhandbuch
  • Schaffung einer Wissensplattform für alle am Managementsystem Beteiligten
  • Regelung von Verantwortlichkeiten und Fristen
  • Nachhaltigkeitsaspekte werden in alle betrieblichen Prozesse integriert
  • Fortschritte im Bereich Arbeitssicherheit und der Organisation von umweltrelevanten Themen wie z.B. die Abfallbeseitigung (bessere Darstellung und Information)
  • weitere Optimierungen sind durch die geplante Integration von Qualitätsprozessen ins Prozessmanagement (integriertes Prozessmanagement) in Aussicht

weitere Referenzen:

  • Universität Tübingen
  • Landeskirche Baden
  • Landeskirche Pfalz
  • Katholische Akademie
  • Druckerei E&B engelhardt und bauer